Hotels, Pensionen und Gasthäuser   die mir gefallen haben.


"Schloß Hotel Hirschau"


Schloß Hotel Hirschau Das Schloß Hotel in Hirschau ist sehr leicht zu finden. Es liegt mitten in der Altstadt direkt an der Strasse. Da hatten wir gleich das erste Problem. Auf der Straße waren 4 Parkboxen eingezeichnet. Ich parkte in einer der Boxen und ging mit Alrun erst mal in das sehr alte Gebäude. Dann sahen wir die Rezeption und es ging uns schon besser. Ich wollte aber lieber erst mal das Zimmer sehen. Wir waren angenehm überrascht. Wir bekamen hier ein erstklassiges Zimmer im "alten" Teil des Schloß Hotels. Nachdem wir das Zimmer gesehen hatten holten wir unser Gepäck. Es hat hier wohl noch niemand verlangt erst einmal das Zimmer zu sehen. Wir lernten dann, glauben wir, die Seniorchefin kennen. Eine Frau, die soviel Ruhe, Gelassenheit, Freundlichkeit und Wärme ausstrahlte haben wir noch nicht erlebt. Aber es gab hier noch viel mehr angenehme Überraschungen. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Speisekarte, die sich sehen lassen kann. Das Essen war einfach herrlich. Auch am nächsten Morgen beim Frühstück fehlte es an nichts. Aber nicht nur das. Es wurde immer nachgefragt ob alles recht sei, ob etwas fehlte oder ob man sonst was für uns tuen kann. Die zwei Übernachtungen waren sicher nicht die Letzten die wir hier gemacht haben. Übrigens, die 4 Parkboxen an der Strasse waren am Nebeneingang. Der Haupteingang ist von einem großen, zum Hotel gehörenden Parkplatz aus. Für die Web-Site solltet ihr euch Zeit nehmen. Es gibt da viel Interessantes zu lesen. Noch besser, einfach mal hinfahren und alles selber erleben und geniessen!! Natürlich waren wir nochmal dort. Wieder waren wir so angenehm überrrascht. Die Unterkunft, das Essen und ganz wichtig, die Leute sind super. Ob vom Chef oder bis zur netten Bedienung, es stimmt alles...

Gasthof "Zur Linde"
Gaststätte zur Linde in Gemünden Den Gasthof "Zur Linde", in Gemünden haben wir 2002 kennen gelernt. Auf einer Tour, bei der wir unter anderem am Main entlang gefahren sind, haben wir in Gemünden nach einer Unterkunft gesucht. Eine freundliche ältere Dame empfahl uns den Gasthof mit der Bemerkung, dass man dort sehr gut essen kann. Wir hatten damals Glück, obwohl sehr viele Motorradfahrer dort waren, war noch ein Zimmer frei. Wir wurden sofort darauf hingewiesen, dass es aber das letzte freie Zimmer sei und ganz oben. Natürlich war es schräg. Aber groß genug und sauber. Wir fanden den Hinweis schon super. Das Essen war bestens und preiswert. 2004 kamen wir wieder dort vorbei. Nachdem das von uns im Internet ausgesuchte Hotel in Lohr überhaupt nicht unseren Vorstellungen entsprach, fuhren wir gleich weiter und hofften im Gasthaus "Zur Linde" in Gemünden noch ein Zimmer zu bekommen. Wir hatten Glück. Es waren noch Zimmer frei und dieses Mal bekamen wir natürlich ein anderes Zimmer. Was sollen wir noch sagen? Zimmer gut, Essen gut und preiswert, wie bekannt. (eigene Schlachtung). Falls ihr mal in der Nähe seid und keine Lust habt noch weiter zu fahren, können wir dieses Gasthaus sehr empfehlen.

Hotel Sturm
Hotel Sturm in Mellrichstadt Das Hotel Sturm in Mellrichstadt haben wir 1993 kennen gelernt. Wir waren damals eingeladen und in diesem Hotel untergebracht. Es hat uns so gut gefallen, dass wir unbedingt noch mal dort hin wollten. Es hat jedoch nie geklappt. Dann habe ich meinen Motorradführerschein gemacht und zufällig in eine Motorradzeitschrift gelesen, dass Pfingsten in diesem Hotel ein Motorradtreffen ist (das 2.). Wir hatten dann Glück, dass noch ein Zimmer frei war und sind endlich wieder in dieses Hotel gekommen. Seit dem haben wir kein Pfingsttreffen ausgelassen und sind bei vielen, vielen anderen Gelegenheiten dort gewesen. Eine Menge Leute haben wir erlebt, die gesagt haben "bis zum nächsten Jahr". Einige davon sind wirklich wieder gekommen. Oft sind es neue Gesichter. Aber es gibt auch viele sogenannte "Stammgäste" Ob wir dazu gehören wissen wir nicht. Wir werden auf jeden Fall bei dem ersten Stammgästetreffen im August 2004 dabei sein. Schön ist, dass wir hier sehr viele nette Leute kennen gelernt haben. Pan-Fahrer und andere. 

Gasthof Sieberzmühle
Gasthof Sieberzmühle

Über dieses Gasthaus werde ich in Kürze etwas schreiben und natürlich versuchen ein etwas anderes Bild zu bekommen.

Leider konnten wir die Tour wegen meiner "Herzprobleme" nicht mitfahren. Allerdings sind wir später einmal in die "Sieberzmühle" gefahren und habe uns diese angesehen. Es war dort viel los und ich kann nur sagen, dass das Essen sehr gut war.

Vielleicht kommen wir ja nochmal dort hin.


Cafe Waldvogel
Cafe Waldvogel mit Ferienwohnungen. Cafe Waldvogel haben wir schon im Oktober 1985 kennen gelernt. Die Freundlichkeit der Gastleute war schon damals sehr groß und das Essen gut und preiswert. Jedesmal wenn wir den Feldberg besuchten um dort zu wandern sind wir in das Cafe Waldvogel zum Essen gegangen. Zwischenzeitlich wurde das auf dem Foto vordere Haus angebaut. Darin sind wunderschön eingerichtete Ferienwohnungen, die mit allem ausgestattet sind, untergebracht. Anfang Oktober 2005 sind wir wieder zum Feldberg gefahren und haben uns dieses Mal eine Wohnung im Cafe Waldvogel gemietet. Wir sind einfach nur begeistert von den Wohnungen und natürlich ist das gute und preiswerte Essen über die vielen Jahre geblieben. Das haben wir natürlich auch ausgenutzt. Der Weg war ja auch nicht weit. Eine Haustür raus, 10 m gehen und in die nächste Tür rein. Schon war man bei dem guten Essen. Was sich geändert hat sind die Gastleute, keine große Veränderung, warum auch. Das Cafe wird nun schon einige Jahren von den "Jungen Leuten" geführt. Es blieb also in der Familie und das ist auch gut so.

Hotel Zur Goldenen Sonne

Das Hotel Zur Goldenen Sonne liegt ziemlich im Zentrum von Quedlinburg. Vom Hotel bis zum Markt sind es ca. 500 Meter Fussweg. Also kein Problem. Das Hotel hat einen großen Parkplatz, der abends verschlossen wird. Die Zimmer im Neubau sind einwandfrei und sehr sauber. Über die Zimmer im alten Gebäude kann ich nichts sagen. Man kann bei schönem Wetter im Innenhof sitzen und sich verwöhnen lassen. Das Frühstück ist prima und reichlich. Das Restaurant ist gut und die Bedienung ist sehr freundlich. Allerdings ist uns aufgefallen, dass man bei der Ankunft nicht so freundlich behandelt wird. Die "Einweisung" ist knapp und unpersönlich. Bei der Abreise ist es ebenso. Man zahlt, bekommt die Rechnung und das war es. Kein nettes Wort zum Abschied. Wir können das eigentlich nicht verstehen, denn die gleichen Personen sind, wenn sie bedienen, sehr freundlich. Aber vielleicht lernt man ja noch. Gefallen hat es uns dennoch sehr gut.
Besucht 2010


Hotel Stadt Kappeln

Das Hotel Stadt Kappeln lieg genau am Anfang der Fussgängerzone. Bis zum Kappelner Hafen an der Schlei sind es ca. 500 Meter zu gehen. Die Zimmer im Hotel sind sehr gut eingerichtet und recht groß. Internet-Anschluß via Kabel ist vorhanden und - kostenlos-. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit und geht auf Sonderwünsche ohne Probleme ein. Das Frühstücksbuffet ist reichaltig und wird ständig nachgelegt, so dass alles immer frisch ist. Wir haben hier jeden Abend gegessen und waren sehr zufrieden. Eine nette Geste war, immer vor dem Essen gab es einen "kleinen Gruß aus der Küche". Immer ein kleines Leckerchen vorab. Wir können dieses Hotel zu 100% weiter empfehlen.
Besucht 2010 


Hotel Dünenburg
Das Hotel Dünenburg in Westerland/Sylt liegt ca. 50 Meter von der Geschäftsstrasse entfernt und zur Strandpromenade sind es auch nur ca. 200 Meter. Die Zimmer sind ausreichend groß und gut eingerichtet. Das Personal ist sehr freundlich, ob an der Rezeption oder im Frühstücksraum. Das Frühstücksbuffet war sehr reichlich und wurde ständig nachgelegt, dass immer alles ordentlich aussah und frisch war. Die Temperatur im Raum war mir erheblich zu hoch. Ich weis nicht, ob die Belüftung ausgeschaltet war. Das sollte geändert werden. Leider gab es hier ein paar Probleme mit dem Parkplatz. Das Hotel hat nur wenige eigene Parkplätze zur Verfügung, die man sich gegen Bezahlung reservieren lassen kann. Leider gibt es aber immer wieder Leute, die es nicht schert und sich einfach auf die Parkplätze stellen. Auch hier wäre eine Regelung wichtig. Das Hotel können wir auf jeden Fall weiter empfehlen.
Besucht 2010

Strandhotel
Das Strandhotel liegt im Ortsteil St. Peter-Bad und ist keine 200 Meter von der Strandpromenade entfernt. Alle Geschäfte sind in unmittelbarer Nähe zu erreichen. Die Zimmer sind sehr schön und modern eingerichtet und wurden wohl erst vor kurzer Zeit renoviert. Das Personal ist einfach super und die Bedienung ist immer, wirklich immer freundlich. Das Frühstücksbuffet ist auch hier sehr reichlich und auch hier wurde es ständig neu aufgefüllt. Einfach klasse. Es gibt in nächster Nähe genug Speisemöglichkeiten, aber wir haben lieber im Hotel gegesssen. Natürlich war das Essen einfach Spitze. Sehr gut, sehr reichlich und hat bestens geschmeckt. Warum soll man dann woanders essen? Aufgefallen ist, dass hier die große Flasche Wasser im Zimmer nur 2,00 Euro kostet. Da haben wir auch schon das Doppelte bezahlt. Diese Hotel können wir 100% weiter empfehlen.
Besucht 2010

Hotel de Distel
Hotel de Distel in Zoutelande liegt praktisch in einer Düne direkt an einem Strandübergang. Es sind also nur ein paar Meter zum Meer und in die Ortsmitte sind es nur wenige Schritte. Das Hotel ist recht modern eingerichtet. Die Zimmer sind nicht zu groß aber auf jeden Fall groß genug. Von den Balkonzimmern an der Vorderseite hat man einen Blick
direkt in den Ort. Das Zimmer und Bad waren sehr sauber. Das Abendessen ist sehr gut und schmackhaft. Das Frühstück allerdings ist nicht sehr abwechslungsreich. Eine Sorte Wurst, eine Sorte Schinken und zwei Sorten Schnittkäse. Viele Sorten Marmelade und sonstige süßen Sachen. Rührei oder andere herzhafte Sachen gab es nicht. Die Auswahl bei Brot- und Brötchensorten hingegen war sehr reichlich. Die Freundlichkeit des Personals reichte von sehr freundlich bis mürrisch. Dennoch können wir das Hotel weiter empfehlen.
Besucht 2010